schupplade

Film und Diskusion zur Non Violent Communication in Israel mit Hagit Lifschitz

Ziemlich spontan ergibt sich die Möglichkeit mit Hagit Lifshitz heute abend eine Veranstaltung im Institut für vergleichende Irrelevanz ,zu ihrer Arbeit in Israel als Trainerin für “Gewaltfreie Kommunikation” , durchzuführen.
WIr freuen uns auf euch.

Die Veranstaltung ist in Englisch, nach einer Übersetzer_in wird aber gesucht, wer also kann sollte sich bitte nicht scheuen sich am Anfang der Veranstaltung zu melden.

Bis dann EigenLeben

Zur Person:
Hagit Lifshitz, MA, ist Mitgründerin und Direktorin der Israelischen Nichtregierungsorganisation “Mifgash” (“Begegung”) für Konfliktransformation.

Die Absolventin im Fach “Educational counseling” (bildende Beratung) an der Hebrew University ist eine Organisations- und Bildungsberaterin, die Trainings in gewaltfreier Kommunikation (Nonviolent Communication, NVC), Mediation und Friedensaufbau durchführt, Dialoggruppen im Bereich “Diversity and conflicts” (Vielfalt und Konflikte) ermöglicht und als Mediatorin zwischen Einzelpersonen, Familien, Gruppen und Organisationen aktiv ist.