schupplade

Solidaritätserklärung zur Erhaltung des IvI

Hallo,

wie euch vielleicht bereits zu Ohren kam, ist das selbstverwaltete Projekt IvI (Institut für vergleichende Irrelevanz) in Frankfurt am Main Anfang diesen Jahres Frankonofurt verkauft worden. Das Gebäude befand sich vorher im Besitz der Goethe-Uni Frankfurt. Innerhalb der letzten Wochen spitzte sich die Bedrohung zu und gipfelte in einem Übergriff auf das Haus am Morgen des 22.05.2012. Gegen 9.3o hatte ein beeindruckender Schlägertrupp (10 – 12 Mitarbeiter) der Franconofurt AG die Eingangstür zum IvI aufgebrochen. Dies hatte keinerlei juristische Rechtfertigung. Sie stellten Strom und Wasser ab und begannen im Haus befindliche Personen abzufilmen. Eine Sitzblockade konnte ein weiteres Vordringen allerdings stoppen. Franconofurt drohte daraufhin damit, die Polizei hinzuzuziehen. Nach ca. 45 Minuten zogen die Franconofurt Leute ab und nahmen die Eingangstür ebenfalls mit.

“Franconofurt” drohte, das Gebäude in zwei Wochen “selbst” zu räumen – was der Ankündigung einer Straftat gleich kommt. Darüber hinaus wird so ein einmaliger Knotenpunkt von linker Politik, alternativer Kunst und Kultur und kritischer Wissenschaft in der Region zerstört.

In Frankfurt a.M. und Umgebung lebende oder arbeitende Wissenschaftler_innen und Künstler_innen sind daher aufgerufen, die anhängende Petition zu unterstützen, die die aktuelle Situation mit klaren Worten benennet und anklagt und ein schnelles Eingreifen der Stadtregierung fordert.

Wenn ihr unterzeichnen wollt, reicht eine kurze Mail mit Name, Ort und ggf. Tätigkeits-/Berufsbezeichnung an:

ivipetition@okay.ms

Hier die Erklärung:
http://ivi.copyriot.com/wp-content/uploads/2012/06/solidaritatserklarung-ivi.pdf