schupplade

ivi soli konzert heute mit guaia guaia

wo: auf der senckenberganlage vor dem ivi
wann: 19h

im anschluss gehts ins siks zu häppchen und einem vortrag zu lenin oder
ins klapperfeld zum minifest

http://www.guaiaguaia.de/

16. Gegenuni: Theorie–Praxis–Party

16. Gegenuni: Theorie–Praxis–Party

deckblattWas unter dem Namen „Gegenuni“ firmiert und dieses Semester zum 16. Mal stattfindet, war immer auch der Versuch, dem Motto des Instituts für vergleichende Irrelevanz, „Theorie–Praxis–Party“, gerecht zu werden. Nur konsequent, oder bereits völlig überfällig, dass sich nun explizit dieses Themas angenommen wird. Mit Blick auf das zehnjährige Bestehen des Instituts scheint eine Reflexion der bisherigen politischen Arbeit sinnvoll und angesichts der momentanen „Obdachlosigkeit“ bitter nötig.
Neben einer Reflexion über Sinn – und Unsinn – des Instituts, muss über Möglichkeiten des Fortbestandes diskutiert werden. Dabei wollen wir uns auch damit auseinandersetzen, wie Theorie–Praxis–Party in den letzten Jahren theoretisiert, praktiziert und gefeiert wurden und hoffen einen Beitrag dazu zu leisten, gemeinsam darüber nachzudenken, wie das in Zukunft sein könnte. Gleichzeitig ist es das Ziel dieser Gegenuni, Veranstaltungen zu denjenigen Themen anzubieten, die auf unterschiedlichen Ebenen im IVI Relevanz haben oder hatten. In den letzten acht Jahren fanden die Veranstaltungen der Gegenuni im Gebäude des Instituts im Kettenhofweg 130 statt. Dieses Gebäude wurde von der Universität Frankfurt an einen privaten Investor verkauft, der es am 22.
April dieses Jahres polizeilich räumen ließ. Bereits im letzten Jahr ließ der neue Besitzer die Gegenuni gerichtlich verbieten. Sie konnte dennoch im Institutsgebäude ihren Ort finden, weil sie nur zum Schein verlegt wurde. Das geht nun nicht mehr. Das Institut hat derzeit keine Räumlichkeiten mehr, so dass wir gezwungen sind die Veranstaltungen auf verschiedene Orte in der Stadt zu verteilen. Die Gegenuni muss also diesmal tatsächlich „im Exil“ stattfinden.

*Institut für vergleichende Irrelevanz: Negierte Interessen und abgewickelte Theorieansätze*

Die Benennung des Instituts wurde durch Umberto Ecos Buch „Das Foucaultsche Pendel“ inspiriert. Ecos Erfindung einer „Fakultät der vergleichenden Irrelevanz“ stellt eine Kritik am akademischen Betrieb dar, der um des Forschens willen forscht, ohne sich darüber zu verständigen, was eigentlich wissenswert wäre. Im IVI wird der Begriff ‚Irrelevanz‘ einerseits auf gesellschaftlich für irrelevant erklärte Gruppen angewendet, deren Interessen und Bedürfnisse negiert werden.
Andererseits geht es um an der Uni irrelevantisierte Theorieansätze, die im universitären Betrieb verdrängt und vereinnahmt werden: etwa die
Sexualwissenschaft, die Psychoanalyse oder die kritische Theorie. Weil im IVI an deren emanzipatorischen Gehalt festgehalten wird, wird versucht ihnen Zeit und Raum zurückzugeben und sie so weiterzudenken.

*Theorie–Praxis–Party: Vermittlung des Getrennten?*

Bei dem Dreiklang „Theorie-Praxis-Party“ ging es in den vergangenen Jahren insbesondere um die Vermittlung von Bereichen, die sonst eher als getrennt voneinander gedacht werden: Theorie und Party, Alltag und Kunst, Praxis und Theorie, Kopf- und Handarbeit. Der Intuition folgend, dass jede Party immer schon politische Praxis ist, jede politische Praxis sich theoretisch verortet und theoretische Reflexion in den gegenwärtigen Verhältnissen unabdingbar ist, stellt das IVI den Versuch einer Vermittlung dieser in der bürgerlichen Gesellschaft notwendig getrennten Bereiche dar.

*Kritisches Denken braucht und nimmt sich Zeit und Raum*

Diese Parole hatte ihren Ausgangspunkt in der autoritären und an instrumenteller Vernunft orientierten Umstrukturierung der Universität, mit der die ohnehin geringe Möglichkeit der Mitbestimmung dezimiert wurde. Damit einher ging in Frankfurt eine inhaltliche Umorientierung: von der re- zur de-education. Die Forderung nach Zeit und Raum bedeutet eine Forderung nach Zeit zur Reflexion, eine Verweigerungshaltung gegenüber Fremdbestimmung und Ausrichtung an Effizienzkriterien. Sie verweist auf die Erfahrung, dass für jene Reflexion, ein gemeinsamer Ort, ein Raum, der anders funktioniert als die Universität, notwendig ist. Dabei wollte das IVI zumindest versuchen, dem Elend im Studierendenmilieu zu entfliehen. Die Verfügung über Zeit und Raum sind Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Lernen und Leben. Als eine solche Aneignung von Zeit und Raum, als einen „Stützpunkt“, versteht sich das IVI – auch, wenn der Raum derzeit noch fehlt.

___

Programmübersicht. Alle Ankündigungstexte finden sich im PDF.

Mehr lesen: 16. Gegenuni: Theorie–Praxis–Party

Björn Peng, Raumheld & Klangexperimente + BBQ @ Koz

kozSa. 8.6 IvI im Exil @ Koz

ab 18 Uhr: Mitmach BBQ + anspruchsvolle musikalische Untermalung
Vegane Leckereinen stehen bereit, es können aber gerne noch Grillgut oder Salate mitgebracht werden.

21:30 Konzertbeginn
mit

Björn Peng
/Bollerwagen-Darkrave
http://www.p3ng.de/
https://soundcloud.com/bjoernpeng
https://www.facebook.com/bj0ernpeng

Raumheld
/Kommunistischer Kuschelrock
https://www.facebook.com/pages/Raumheld/180855925296734
https://soundcloud.com/ruhrboheme
http://ruhrboheme.tumblr.com/post/6585188715/raumheld-krautsalat

Klangexperimente
/Affentanz
http://klangexperimente.blogsport.de/
https://soundcloud.com/klangexperimente
https://www.facebook.com/pages/Klangexperimente/205412636139577

Wie immer werden Rassismus, Sexismus, Homo- & Transphobie, sowie Antisemitismus nicht geduldet. Palitücher auch nicht.

Fb-Event

13. April: Action Beat, Bad Body, Mons Meg, Sense Of Adventure, The Crease

___ internet

Ein Abend, fünf Bands. In Frankfurt im Kommunikationszentrum alias KoZ am 13.04.’13 um neun.

ACTION BEAT is an improvised noise/no-wave punk band from Bletchley (Milton Keynes), heavily inspired by early Sonic Youth, The EX, Glenn Branca and other avant guitar ensembles.
When it comes to Action Beat, improvisation is the operative word, as although the band comprises a core of around five musicians, their cast can expand to as many as fourteen for the live shows. A normal gig will have at least three guitarists, a bassist and between one to four drummers. Musically they emulate the intensity of Fugazi and possess a touring ethos of Black Flag, hence, playing constantly. The whirlwind shows are the band’s secret weapon and so far they have gained much recognition in the UK and Europe. Needless to say Action Beat is completely DIY, and dedicated to being a true punk band. In their words, their main goal is „to play as many shows as we possibly can“.
Seeing Action Beat live is akin to standing inside a maelstrom of aural and physical violence. Guitartists propel themselves against walls, amplifiers, audience members and each other, all the while communicating with each other in an alien language of monstrous, undulating crescendoes and repetitions.

ACTION BEAT sind eine von Sonic Youth, the Ex, Glenn Branca und anderen Avantgardeensembles beeinflusste Noiserockband aus Bletchley in England. Sie sind viele. Ein Action Beat-Konzert ist wie in einem Mahlstrom akustischer und physischer Gewalt gefangen zu sein.

Am 13. April wird es wie in diesem Video, nur wilder!

Artebeitrag:

Beatings – a film about Action Beat (2007):

BAD BODY has noise with words over it. Rehashed power electronics, creepy front man, sleazy sounds.
Krach, Geräusche und Worte.
http://www.soundcloud.com/badbody
http://badbody.bandcamp.com/

MONS MEG is Don McLean (Action Beat) and Armando Morales. Disco Inferno.
Brummen, Dröhnen, Summen.
http://www.soundcloud.com/monsmeg

SENSE OF ADVENTURE Tape Deck Orchestra. The Friedrich Nietzsche of tape machine manipulation, or so he’d like to believe.
Viele, viele Kassettenrekorder.

Live Music: The Sense of Adventure Tape Deck Orchestra from MK Gallery on Vimeo.

THE CREASE http://www.reverbnation.com/thecrease/

http://showoff.blogsport.de

SNOB VALUE + DULAC + VENGEANCE + THE JIM TABLOWSKI EXPERIENCE + BURN/iT/OUT + ALIEN TV

konzi_5_4_neumit:

snob value

http://snobvalue.blogspot.de/

und

DULAC

http://dulacdulacdulac.blogspot.de/

zusätzlich mit:

VENGEANCE

http://vengeancehc.bandcamp.com/album/the-message-is-fuck-you-e-p-2

THE JIM TABLOWSKI EXPERIENCE (u.a. leute von napoleon dynamite)

http://www.tablowski.com/

5.4. = 6 bands. letzte wort.

BURN/iT/OUT

http://www.burnitouthc.blogspot.de/

ALiEN TV (EX-LIBERTY MADNESS)

http://alientv.bandcamp.com/

check it out.

ORT:

IVI CLUB

kette130 4 ever

26. März Papaye & Seal of Quality Café KOZ

Zur freundlichen Beachtung:
Im KoZ, Uni Campus Bockenheim, Mertonstr. 26-28, Ffm

so-papaye-DRUCK

Konzerte im koolen Wochentakt? Bitte, gerne.

Kein Beitrag zur 60 oder so jährigen Freundschaft zwischen zwei Ländern, sondern pure Frankophonie.

Tür auf: 21 Uhr. Dann: Spaß. Mit:


Papaye (Africantape | France)

Papaye-4

PAPAYE est un trio plein de vitamines, tendre et amère à la fois. Leur musique ressemble à peu près à un voyage Eurolines, assis entre une tchèque au téléphone et un vieil homme qui ronfle. Pour faire simple, elle est parfaitement inconfortable.
Constitué de membres de Pneu, Room 204 et Komandant Cobra, ils peuvent être perturbants comme des enfants consanguins. C’est de la pop bien juteuse qui lorgne vers les mélodies bontempi de Deerhoof, qui calcule vite et juste comme les premiers Don Caballero et qui laisse un arrière-goût surprenant et irrésistible à la US Maple. Le groupe est concis et puissant sans aucun autre but que de répandre le bonheur sur toutes les lèvres.

PAPAYE sind ein Trio aus Nantes in Frankreich voller Vitamine, zart und bitter zugleich. Mit Leuten von Pneu, Room 204 und Komandant Cobra. Referenzen: Deerhoof, Don Caballero, US Maple.

http://www.friendlypapaye.com/


PAPAYE – Cheval Téléscopique from kythibong on Vimeo

SEAL OF QUALITY (Chiptune | France)

seal of quality

Bitpop ? Chip-rock ? 8bit-noise ? Un peu tout ça, ou alors pas du tout. Avec quelques game boys, un synthé, une guitare et un vocoder, on peut faire tout un tas de choses, et c’est précisément ce que fait Seal Of Quality.
En concert, Nicolas Cueille, le visage derrière cette entité envoie une succession de courts assauts sonores, débordant de voix synthétiques et de sonorités 8 bits.
Imaginez la fusion entre Megaman et Rob Crow. C’est super efficace, mélodique et accrocheur. Il est un électron libre.
Seal Of Quality est un projet qui respire l’indépendance. A travers celui-ci ou ses autres groupes (Alaska Pipeline, Congo), son implication dans l’organisation de concerts et micro-label We are the Robots, son amour du fait main avec de magnifiques artworks sérigraphiés ou t-shirts, Nicolas est devenu un incontournable de la scène musicale Haut-Normande.

SEAL OF QUALITY ist Nico. Er benutzt hauptsächlich den original Nintedo GameBoy mit Johan Kotlinskis software LSDJ um Musik zu machen. Aber auch Gitarre, Synthesizer & Vocoder.

http://www.seal-of-quality.net/

Hide and Seek by seal of quality

http://showoff.blogsport.de/

BALBOA BURNOUT & KUBALLA ~ Partykeller Bockenheim

Zur freundlichen Beachtung:
Do, 21.03.13 – Konzert: BALBOA BURNOUT & KUBALLA, Partykeller Bockenheim, Mertonstr. 26-28, Uni Campus Bockenheim, Ffm

OI!

bbÜber Balboa Burnout

Einige Jahre nach dem Ableben von El Mariachi steht deren Sänger Tobi wieder mit neuer Band auf der Bühne. Geblieben sind die großartigen, intelligenten und eigenwilligen Texte und der einmalig charismatische Gesang. Dazu kommen eingängige Hardcore-Punkrocksongs mit klasse Melodien, technischer Versiertheit und verdammt packenden Gitarren. Mal wird drauflos geknüppelt, dann gibt es wieder melancholische, emotionale Momente, in denen die Liebe zu Leatherface oder Hot Water Music durchscheint. Die deutschen Texte sind manchmal kurz und knapp auf den Punkt. Und das allerwichtigste: Balboa Burnout mögen zwar vergleichbar sein mit Bands wie Captain Planet, Turbostaat oder Düsenjäger, bleiben dabei aber nicht zuletzt aufgrund des Gesang immer eigenständig und lassen sich nie wirklich in eine Schubladen packen.
www.balboa-burnout.de / ansonsten is alles otze!