schupplade

Wozu kritische Sexualwissenschaft?

Wozu kritische Sexualwissenschaft?

Vortrag: Sophinette Becker

Anfang des Jahres wurde mit der Schließung der Frankfurter Sexualambulanz eine der letzten Errungenschaften des Instituts für Sexualwissenschaft abgeschafft.

Das für das Frankfurter Institut spezifische Interesse an Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Sexualität scheint sowohl dem Fachbereich Medizin, dem Uni-Klinikum, als auch der Universität unheimlich gewesen zu sein, bzw. scheint letztlich der Kampf um Ressourcen so geführt zu werden, dass der kritische und soziologische Blick aus der Medizin explizit ausgeschlossen wird.

Sophinette Becker, die ehemalige Leiterin der Sexualambulanz wird die Grundzüge dieser gesellschaftlichen Bedeutung vorstellen. Warum das Sexuelle ohne ein Verständnis von Gesellschaft nicht möglich ist und wie sich in Abgrenzung zu den vergangenen Dekaden der gegenwärtige Stand des Sexuellen in seinen Tendenzen beschreiben lässt.

Comments are closed.