schupplade

Schumannstraße 60 geräumt! AK Recht ruft zu Gedächtnisprotokollen auf

Zur Kenntnisnahme:

Schumannstraße 60 geräumt! AK Recht ruft zu Gedächtnisprotokollen auf

In den späten Abendstunden des 20.10.2011 wurde die am Nachmittag besetzte Schumannstraße 60 geräumt. Dies geschah unter massiver Polizeigewalt und einer Vielzahl an Rechtsverstößen der Polizei. Eine kurze Zusammenfassung wird in Kürze durch den Ermittlungsausschuss veröffentlicht.

Wir rufen alle Betroffenen dazu auf, so zeitnah wie möglich Gedächtnisprotokolle über den Ablauf des Abends zu verfassen. Dies ist wichtig, damit im Falle von Verfahren eine möglichst detailgetreue Erinnerung an das Geschehen vorliegt.

Des Weiteren empfehlen wir euch, eventuelle Verletzungen, insbesondere solche, die durch Schlagstockeinsatz, Faustschläge und Fesselungen entstanden sind, zu fotografieren und so bald wie möglich von einem Arzt oder einer Ärztin attestieren zu lassen.

Die Gedächtnisprotokolle bitte NICHT per E-Mail versenden, sondern bei unserer Sprechstunde am Dienstag ab 21 Uhr im AStA der Uni Frankfurt im Studierendenhaus abzugeben. Dort können wir euch auch juristisch beraten und über die eventuellen Folgen der Anzeigen aufklären.

Wie immer gilt: Wenn sich die Polizei bei euch meldet, NICHTS SAGEN, ZU KEINER VORLADUNG GEHEN! Ihr seid nicht verpflichtet, mit der Polizei zu reden!

Solidarische Grüße,

euer AK Recht!

http://akrecht.co.cc/

Comments are closed.