schupplade

Wo wohnt die Katz? IvI-Soliparty

Heute, 14.6.2013, 22.oo Darmstadt: Wo wohnt die Katz? IvI-Soliparty
Oettinger Villa, Kranichsteiner Straße 81, 64289 Darmstadt ‎ ‎ · oetingervilla.de
http://goo.gl/maps/H0Wfn

katz♥ Longdrinks
♥ Party
♥ Acts

FNFN
http://fnfnfnfn.de/

Inglorious Bassnerds
https://soundcloud.com/inglorious-bassnerds

Meavix
https://soundcloud.com/maevix

Robosaurus
https://soundcloud.com/robosaurus

botox okay

Adrian Fireball Woodhouse

Jan F.
https://soundcloud.com/jan_f

Eintritt: 5 – wasduspendenwillst €

https://www.facebook.com/events/664223373593663/
________________________________________________________

Das Institut für vergleichende Irrelevanz war ein Projekt in einem besetzten, selbstverwalteten Haus in Frankfurt am Main, welches Raum für kritisches Denken, Diskussionen und politische Arbeit sowie Wohnraum für Menschen unabhängig ihres Geschlechts, ihrer Herkunft, ihres Alters oder Sexualität bot. Besetzt wurde das damals leer stehende Unigebäude im Rahmen der Studierendenproteste 2003. Seitdem nutzten es Menschen aus vielen unterschiedlichen Zusammenhänge für allerlei Veranstaltungen. Frei nach dem Motto „Theorie, Praxis & Party!“

Nachdem die Leitung der Goethe-Universität die Besetzung für 9 Jahre tolerierte, begann die Liegenschaftsverwaltung das Gebäude zum Verkauf anzubieten, den Besetzten verschwiegen, allerdings dauerte die Suche bis zum Februar 2012. Als mit der Franconofurt AG eine Käuferin gefunden wurde, erklärte Universitätspräsident Werner Müller-Esterl, „man sei nicht gehalten gewesen, vor dem Verkauf das Gespräch mit den Hausbesetzern zu suchen, die das Gebäude in nicht rechtmäßiger Weise nutzten. Sie würden im Nachhinein über die Veränderungen durch die Universität informiert“.

Trotz aller Unterstützung von Seiten des AStA sowie etwa 100 Wissenschaftlern und Künstlern setzte die Franconofurt AG ihren Räumungstitel am 22. April 2013 mit einem polizeilichen Großaufgebot durch.

Für viele Menschen war das Ivi ein wichtiges Projekt, da hier ein Freiraum geschaffen wurde in welchem man sich wohl fühlen konnte und fern von gesellschaftlichen Zwängen gemeinsam mit anderen diskutieren, sich austauschen, feiern und leben konnte, ohne Aufgrund Geschlecht, Herkunft, Sexualität oder Alter ausgegrenzt zu werden.

Nicht nur in Frankfurt am Main, sondern auch in vielen anderen Städten verschwinden Freiräume wie das Ivi aus dem Stadtbild, weshalb es wichtig ist diese zu unterstützen und zu fördern.

________________________________________________________
Auch schön:
Vorher findet um 16 Uhr ein IvI-Soli Fußballturnier im Bürgerpark Darmstadt nähe der Oetinger Villa statt.

(Wer dort mitspielt & teilnimmt darf selbstverständlich danach in der Oetinger Villa duschen gehen !)

Facebook-Event hierzu:
https://www.facebook.com/events/158946757611951/?fref=ts

Comments are closed.